Gesetzliche Unfallversicherung

Arbeits- und Wege-Unfall, Berufskrankheit, Berufsgenossenschaft

Bessere medizinische Versorgung, Verletztengeld, Verletztenrente, Hinterbliebenenrente, Umbauten an Haus, Wohnung und Kfz – die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung riesig; leider auch der Weg dorthin.

„Sie haben Ihren direkten Arbeitsweg verlassen, als Sie 30 Sekunden ausgestiegen sind um das Garagentor zu schließen“ – mit solchen Begründungen versuchen manche Berufsgenossenschaften ihre Leistungen zu verweigern. Man sieht: Es kommt in der Unfallmeldung auf jedes Wort und jedes Detail an.

Berufskrankheiten können in allen Berufen in allen Ausprägungen vorkommen: Bandscheibenvorfälle, Meniskusschäden und Gonarthrose bei körperlich schweren Tätigkeiten, Erkrankungen durch Gift und Strahlungen, Atemwegserkrankungen, Lungenkrebs, Hautkrebs.

Das Recht der Berufskrankheiten gehört zu den schwierigsten des gesamten Sozialrechts. Dies liegt am schwer zu führenden Nachweis der Ursächlichkeit (Kausalität) zwischen Beruf und Erkrankung. Derjenige Lungenkrebs als Berufskrankheit geltend macht muss nachweisen, dass er berufsbedingt dauerhaft einer sehr hohen Einwirkung von Schadstoffen (z.B. Asbest) ausgesetzt gewesen ist.

Diese Ermittlung ist oft schwierig, weil die Erkrankung meist erst im Rentenalter auftritt. Die Betriebe in denen der Erkrankte gearbeitet hat, existieren schon Jahre nicht mehr. Zeugen, die die Tätigkeit beschreiben könnten, sind nicht mehr greifbar. In diesen Fällen wird auf ein berufskundliches Sachverständigengutachten zurückgegriffen, dass aber nur Erfahrungswerte berücksichtigt, nicht den konkreten Fall.

Letztlich ist ein großes Streitthema die Höhe der Erwerbsminderung (MdE). Rentenleistungen gibt es erst ab einer MdE von 20%. Die Gutachter der Berufsgenossenschaft kommen gerade im Grenzbereich eher zur MdE unter 20%. Diese Gutachten müssen kritisch geprüft werden. Insbesondere kann es sich lohnen ins Klageverfahren zu gehen, weil man dort die Möglichkeit hat selbst einen Gutachter zu benennen.

Rechtsberatung gesucht?

Jetzt kontaktieren